Alle bisherigen Veranstaltungen 1 Jahr zurück

Dienstag, 28.08.2018

Abendsafari im Zoo Schwerin

Gehen wir gemeinsam auf Safari und besichtigen bei einer Abendführung den Schweriner Zoo.

Dienstag, 25.09.2018

FiM Schwerin unter sich

Ein "FiM unter sich"-Abend

Treffen wir uns, um miteinander ins Gespräch zu kommen und den Abend gemeinsam zu genießen.

Dienstag, 23.10.2018

Bitcoin - "Digitale Münze"

Matthias Steffen

vom Schweriner Hacklabor

Der Hype um Bitcoin in den letzten Jahren war mindestens so groß wie die Kursschwankungen. Die Berichterstattung dazu drehte sich oft um Krypto-Trojaner und Drogenhandel im Darknet. Aber was ist Bitcoin eigentlich oder wie funktioniert es? Diese Fragen will Matthias Steffen für uns beantworten und zwar so, dass kein Informatikdiplom nötig ist, um den Sachverhalt zu verstehen.
Das Hacklabor wird vom Verein Hackspace Schwerin e.V. betrieben und ist ein Space für Menschen mit Interesse am kreativen Umgang mit Technik.

Dienstag, 27.11.2018

Mitgliederversammlung 2018

Nur für Mitglieder

Wir treffen uns zur Mitgliederversammlung von FiM Schwerin e.V.

Dienstag, 29.01.2019

Vortrag: Vermögens- und Inflationsschutz

Iris Wiesner wird uns in einem Vortrag das Thema vorstellen.

 

Dienstag, 26.02.2019

FiM-Vortragsabend

nur für Mitglieder

 

Thema Kunst

Dienstag, 26.03.2019

Theaterführung

Das Mecklenburgische Staatstheater ist ein Fünfspartenhaus,das zu den großen Traditionsbühnen im norddeutschen Raum gehört. 1886 wurde der heutige Theaterbau eröffnet, dessen Generalintendant seit August 2016 Lars Tietje ist. 

Wer und was alles hinter einer Theateraufführung steckt, zeigt ein Blick hinter die Kulissen. Diesen wird uns Ute Rohrbeck, Leiterin des Malsaals, ermöglichen, die uns durch das Haus führen wird.

 

Dienstag, 30.04.2019

Wolf und Mensch

Dr. habil. Robert Sommer

Wolf und Mensch, die Geschichte einer Jahrtausende alten Beziehung

Die Landschaft im Nordosten Deutschlands ist für Wölfe ein nahezu idealer Lebensraum. Seit 2006 kommen Wölfe in Mecklenburg-Vorpommern wieder dauerhaft vor, so dass in einem Managementplan seit 2010 der Umgang mit dieser konfliktträchtigen Tierart geregelt ist. Um genauere Informationen zur weiteren Ausbreitung des Wolfes in Mecklenburg-Vorpommern zu erhalten, wurde das Monitoring seit 2009 intensiviert.

Wie sich die Beziehung zwischen Wolf und Mensch in historischer Zeit gestaltet hat und wie und warum die Steinzeitmenschen den Wolf domestiziert haben, dazu gibt uns Robert Sommer Auskunft.

Dr. Robert Sommer lehrt an der Hochschule Neubrandenburg im Fachbereich Landschaftswissenschaften und Geomatik und hat die Vertretungsprofessor für angewandte Zoologie, Tierökologie u. Naturschutz. 

Dienstag, 28.05.2019

"Das Finanzgewissen der Bundesrepublik"

Der Bund der Steuerzahler e.V. ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verein. In Mecklenburg-Vorpommern besteht der Bund der Steuerzahler seit November 1990 und zählt über 3.200 Mitglieder. Der Verein fordert ein einfaches und gerechtes Steuersystem, den Abbau der Staatsverschuldung und die sparsame, wirtschaftliche Verwendung von Steuergeldern. Im jährlich erscheinenden Schwarzbuch werden Fälle von Steuergeldverschwendung angeprangert.

Diana Veronika Behr ist Landesgeschäftsführerin und wird uns über die Arbeit des Bundes der Steuerzahler berichten und Fragen beantworten.

 

Dienstag, 25.06.2019

Sommerfest 2019

Nur für Mitglieder

Hofführung auf Hof Denissen. Der Betrieb des Hofes begann 1992 und wir können mit der Geschäftsführerin Michaela Denissen hinter die Kulissen schauen. Danach setzen wir uns zusammen im Restaurant Himmel und Erde.

 

Dienstag, 30.07.2019

Die Arbeit einer Kommunalpolitikerin

Im Gespräch mit Dr. Margret Seemann

„Wittenburg ist eine Kleinstadt mit gewissem Charme. Nicht immer auf den ersten Blick wahrnehmbar, aber wenn man ihn entdeckt hat, dann lässt viele das ehemalige „Ackerbürgerstädtchen“ nicht mehr los.“

Margret Seemann ist seit 2014 in ihrer Heimatstadt Wittenburg Bürgermeisterin. Für dieses Amt hat sie ihre Mitgliedschaft im Landtag beendet, dem sie 15 Jahre angehörte, davon neun Jahre als Parlamentarische Staatssekretärin. Wir möchten mit Margret Seemann über ihre Arbeit als Kommunalpolitikerin ins Gespräch kommen. Was motiviert eine Landespolitikerin, die „größere politische Bühne“ im Land zu verlassen, um als Bürgermeisterin eines Grundzentrums Kommunalpolitik zu machen? Wodurch unterscheidet sich die Arbeit auf kommunaler Ebene von der landespolitischen Arbeit? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen, vor allem mit der sich in unmittelbarere Nähe befindenden Landeshauptstadt Schwerin? Wie funktioniert die Ansiedlung unterschiedlichster Wirtschaftsunternehmen und welche Rolle spielen etwa Kultur und Bildung in ihrer Arbeit?